Ode ans Handwerk

the beauty worker driller man  close up,   wield with  perforator, on white background, isolated

the beauty worker driller man close up, wield with perforator, on white background, isolated

Nein, es geht heute nicht ums Masturbieren. Schließlich hat Mutti offeriert, dass sie sich meine Texte ab und an auch online durchliest. Das Vorzeigesohn-Image soll ja keine Kratzer bekommen. Aber zurück zum Thema: Ich möchte heute mal die guten alten Handwerksberufe loben. Gerade durch meinen kaufmännischen Beruf schaue ich ab und an neidisch über den Tellerrand.

Ode an den Anpacker

Es gibt ja nichts männlicheres als Männer, die anpacken können. Die Typen punkten mit technischem Verstand und handwerklichem Geschick. Beides Sachen, die bei mir mal sowas von fehlen. Ein typisches Beispiel: Man stürzt ab und landet auf einer einsamen Insel. Alle fangen an aus Baumstämmen und Palmenblättern ein Floß zu bauen. Nur ich sitze planlos da und spiele Candy Crush, weil ich von Tuten und Blasen keine Ahnung habe. Okay gerade beim Zweiten kenne ich zumindest die Grundlagen. 😉

Aber ich muss schon sagen, dass Techniker schon eine Faszination auf mich ausüben. Ich bin da wahrscheinlich nicht der Einzige. Schließlich wird auch dieses Genre in einschlägigen Portalen bedient. Jeder kennt die Geschichten vom Rohre verlegen und Pinsel rausholen.

Ode an den Lockenschlosser

Dann gibt es aber noch viel tollere Handwerksberufe. Die Kreativen. Heute gerade wieder erlebt: Man kommt nach einem endlos langen Tag zu seinem Lieblingsfrisör – wenn man den Termin denn nicht vergisst, was bei mir leider mittlerweile Standard geworden ist. Freudestrahlend wird man begrüßt, es gibt ein Erfrischungsgetränk und schon beginnt er zu massieren – den Kopf natürlich. Es gibt nichts Besseres zur Entspannung.

Weiterer großer Vorteil für mich: man kann in Ruhe über Gott und die Welt herziehen und reden. Ich hoffe nur, dass Frisöre auch so etwas Ähnliches wie die ärztliche Schweigepflicht haben. Das eine oder andere könnte man mittlerweile wohl auch gegen mich verwenden. Aber das sind mir die gratis Tipps für meinen Balkongarten wert. Mein Lockenschlosser weiß eben einfach alles. Es gibt keinen Besseren in ganz Magdeb… ach was Sachsen-Anhalt … okay … deutschlandweit.

Genug geschleimt. Egal, ob ihr Haare schneiden, Flöße bauen oder euren Namen tanzen könnt: im BOYS´n`BEATS gibt es eine bunte Mischung aus allem. Und wenn ihr genau schaut, seht ihr mich in der Ecke Candy Crush spielen. Bis dahin…

Euer Frank

Dieser Beitrag wurde unter Kolumne veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.