Schwule Klischees

Hetero-Frauen ärgern mich

Also manchmal sind Frauen ja ziemlich ärgerlich, Hetero-Frauen meine ich. Ihr kennt das bestimmt. Du lernst neue Leute kennen, weil Du zum Beispiel einen neuen Job. Da Du ganz nett aussiehst, Dich gepflegt ausdrückst und im Gegensatz zu den anderen Kollegen auch ganz gepflegt bist, liegen Dir die neuen Kolleginnen bald zu Füßen. Nicht mal in Ruhe eine Zigarette rauchen kannst Du mehr, ohne dass sich so ein gackerndes Weibsbild zu Dir gesellt und sagt: „Oh, Du stehst ja ganz allein hier!“ und Du denkst „Oh, wie schade. So hatte ich es geplant“.


Irgendwann wird es Dir zu viel und Du streust unauffällig ein, dass Du schwul bist. Natürlich setzt Du damit eine Maschinerie in Gang, die dem asiatischen Schmetterling gleicht, dessen Flügelschlag auf der anderen Seite der Erdkugel ein Wirbelsturm auslöst. In allerhöchstens einer Stunde wissen dann alle Kollegen bescheid. Diese Faustformel lässt sich auf ein mittelständisches Unternehmen mit etwa 500 Mitarbeiter/innen durchaus anwenden. Weit gefehlt, wenn Du glaubst, dass es jetzt ruhiger wird. Denn schnell wird klar, dass Du von nun an Freiwild für die Bester-Schwuler-Freund-Sucherinnen bist. Schließlich weiß man ja, dass jeder Schwule eine beste Freundin hat. Nun zugegebener Maßen ist das ein wahres Klischee. Aber wie kommt das Weibsvolk immer darauf, dass man noch keine beste Freundin hat oder eine zweite, dritte, gar vierte beste Freundin bräuchte?

Das schlimmste Klischee

Ursache des Übels ist aber eigentlich ein viel schlimmeres Klischee, nämlich dass wir schwulen Männer der beste Freund der Frauen sind. Schließlich kann man mit uns kuscheln, ohne dass wir Sex wollen und über Männer und intimste Details sprechen. Die Liebste kann sich bei Ihrem Partner auch herausreden, wenn Sie sich mit uns als Mann trifft. Wir lieben richtige Schmachtfetzen und haben alle Staffeln von „Sex and the City“ auf DVD, die wir rauf und runter schauen, mit der besten Freundin versteht sich. Und das wichtigste will ich nicht unterschlagen. Wir sind die besten und ausdauerndsten Shopping-Berater.

Ich hasse shoppen

Liebe Frauen. Die Freundin, die Euch diese Geschichte über uns schwule Männer erzählt hat, hat Euch angelogen. Nur ganz wenige von uns sind wirklich so! Ich für meinen Teil hasse shoppen. Ich weiß nie was ich sagen soll, wenn eine Frau mich fragt, ob ihr das Oberteil steht. Außerdem tun mir nach zwei Stunden Latscherei die Füße weh. Carrie Bradshaw und ihre drei Lästerschwestern gehen mir total auf den Sack und es interessiert mich nicht wirklich, ob meine beste Freundin ihre Tage hat.  So genug der Aufklärung. Ich muss noch schnell ins Bad und mich für’s BOYS´n`BEATS fertig machen. Meine wirklich beste Freundin wartet nämlich schon auf mich.

Wir sehen uns im Club,
Euer Andi

Dieser Beitrag wurde unter Kolumne veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Dein Kommentar